Russland News  & Infos! Russland News & Infos Russland Forum ! Russland Forum Russland Videos ! Russland Videos Russland Russland Foto-Galerie! Russland Foto-Galerie Russland WEB-Links ! Russland Web-Links Russland Lexikon ! Russland Lexikon Russland Shop ! Russland Shop Russland Kalender ! Russland Kalender
Russland News & Russland Infos & Russland Tipps

 Russland-News-247.de: News, Infos & Tipps zu Russland

Seiten-Suche:  
 
 Russland-News-247.de <- Startseite     Anmelden  oder   Einloggen    

Russland News & Russland Infos @ Russland-News-24/7.de ! Werbung: Top-Angebote bei Amazon


TOP Last-Minute-Angebote hier klicken!

Russland News & Russland Infos @ Russland-News-24/7.de ! Online Shopping Tipps
Zum Russland Online-Shop

Russland News & Russland Infos @ Russland-News-24/7.de ! Who's Online
Zur Zeit sind 114 Gäste und 0 Mitglied(er) online.
Sie sind ein anonymer Besucher. Sie können sich hier anmelden und dann viele kostenlose Features dieser Seite nutzen!

Russland News & Russland Infos @ Russland-News-24/7.de ! Online - Werbung

Russland News & Russland Infos @ Russland-News-24/7.de ! Haupt - Menü
Russland-News-24/7 - Services
· Russland News
· Russland Links
· Russland Shops
· Russland Forum
· Russland Videos
· Russland Lexikon
· Russland Kalender
· Russland Testberichte
· Russland Foto-Galerie
· Russland Seiten Suche

Redaktionelles
· Alle Russland News
· Russland-News-24/7 Rubriken
· Top 5 bei Russland-News-24/7
· Weitere Web Infos & Tipps

Mein Account
· Log-In @ Russland-News-24/7
· Mein Account
· Mein Tagebuch
· Log-Out @ Russland-News-24/7
· Account löschen

Interaktiv
· Link senden
· Foto senden
· Event mitteilen
· Testbericht senden
· Artikel posten
· Feedback geben
· Kontakt-Formular
· Seite weiterempfehlen

Community
· Russland-News Mitglieder
· Russland-News Gästebuch

Information
· FAQ/ Hilfe
· Impressum
· AGB & Datenschutz
· Statistiken

Russland News & Russland Infos @ Russland-News-24/7.de ! Browsergames - Klassiker
Pacman
Pacman
Tetris
Tetris
Asteroids
Asteroids
Space Invaders
Space Invaders
Frogger
Frogger

Pinguine / PenguinPush / Penguin Push
Pinguine
Birdie
Birdie
TrapShoot
TrapShoot

Russland News & Russland Infos @ Russland-News-24/7.de ! Nächste 2 Termine:
Dezember 2018
  1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31  

01.05.19 Tag des Frühlings und der Arbeit
01.05.20 Tag des Frühlings und der Arbeit

Feiertage
Gedenktage
Geburtstage
Ausstellungen
Veranstaltungen
Tagungen
Treffen
Veröffentlichungen
Sonstige

Russland News & Russland Infos @ Russland-News-24/7.de ! Seiten - Infos
Russland-News-247.de - Mitglieder!  Mitglieder:392
Russland-News-247.de -  News!  News:4.590
Russland-News-247.de -  Links!  Links:29
Russland-News-247.de -  Kalender!  Events:2
Russland-News-247.de -  Kalender!  Videos:335
Russland-News-247.de -  Lexikon!  Lexikon:3
Russland-News-247.de - Forumposts!  Forumposts:205
Russland-News-247.de -  Galerie!  Galerie Bilder:816
Russland-News-247.de -  Gästebuch!  Gästebuch-Einträge:1

Russland News & Russland Infos @ Russland-News-24/7.de ! Russland-News WebTips
Rußland-News ! Rußland bei Google
Russland-News ! Rußland bei Wikipedia

Russland News & Russland Infos @ Russland-News-24/7.de ! Online Web Tipps
zooplus h-i-p Expedia.de ru123

Lexikon bei Russland-News-247.de


Sankt Petersburg


Sankt Petersburg (russisch Са́нкт-Петербу́рг, Sankt-Peterburg, in Russland oft als Пи́тер Piter abgekürzt), 1924 bis 1991 in Leningrad (Ленинград) umbenannt, ist mit über 4,8 Millionen Einwohnern die nach Moskau zweitgrößte Stadt Russlands und eine der größten Städte Europas.

Sankt Petersburg liegt im Nordwesten des Landes an der Mündung der Newa in die Newabucht am Ostende des Finnischen Meerbusens und ist die nördlichste Millionenstadt der Welt. Sie wurde 1703 von Peter dem Großen auf Sumpfgelände nahe dem Meer gegründet, um den Anspruch Russlands auf Zugang zur Ostsee durchzusetzen. Kurz nach der Gründung hieß sie Sankt-Pieterburch, trug dann über 200 Jahre den deutschen Namen, 1914 bis 1924 hieß sie Petrograd (Петроград) und wurde zu Sowjetzeiten nach Lenin benannt.

Die Stadt war vom 18. bis ins 20. Jahrhundert die Hauptstadt des Russischen Kaiserreiches, ist ein europaweit wichtiges Kulturzentrum und beherbergt den wichtigsten russischen Ostsee-Hafen. Die Innenstadt ist Weltkulturerbe der UNESCO.

Name:

Anders als oft angenommen wird, hat Peter der Große die Stadt nicht nach sich selbst benannt, sondern nach seinem Schutzheiligen, dem Apostel Simon Petrus. Nachdem die Festung kurzzeitig den niederländischen Namen Sankt-Pieterburch trug, wurde sie schon früh in das deutsche Sankt-Petersburg umbenannt. Nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs wurde am 18. August 1914 der deutsche Name zu Petrograd – wörtlich „Peterstadt“ – russifiziert. Nach Lenins Tod 1924 wurde die Stadt am 26. Januar 1924 in Leningrad umbenannt. Dies geschah auf Antrag der damaligen Petrograder Parteiführung und nach deren Angaben auf Wunsch der Arbeiter, die Lenins Tod betrauerten.

Der erneute Namenswechsel der Stadt wurde vom Zentralkomitee damit begründet, dass in ihr die von Lenin geführte Oktoberrevolution stattgefunden hatte. Auf der Ebene der Symbolpolitik gab es aber tiefere Gründe: Sankt Petersburg stand für das zaristische Russland und war die Vorzeigestadt des Zarenreichs gewesen. Schon damals war Sankt Petersburg die zweitgrößte Stadt des Landes und das bedeutete großes Prestige für den neuen Namensgeber. Die Umbenennung in Leningrad symbolisierte den Wechsel des sozialen wie politischen Systems an einer hervorgehobenen Stelle. Als solcher wurde er auch wahrgenommen.

Im Volksmund wurde aber auch nach der Umbenennung oft die Abkürzung Piter (russisch Питер) als Kosename verwendet.
Die Dichterin Anna Achmatowa schrieb 1963 in ihrem Poem ohne Held, offenbar an ihren guten Freund und von ihr als „Zwilling“ bezeichneten Ossip Mandelstam gerichtet, der Opfer der stalinistischen Säuberungen wurde: „In Petersburg werden wir uns wieder sehen…“.

Literatur-Nobelpreisträger Joseph Brodsky schrieb 1987 in Erinnerungen an Leningrad: „Leningrad, so sehr ich diesen Namen für die Stadt verabscheue. … Von der Nation wird diese Stadt entschieden als Leningrad erlebt; mit der zunehmenden Vulgarität dessen, was sie umfasst, wird sie mehr und mehr zu Leningrad. Außerdem klingt dem russischen Ohr „Leningrad“ als Wort bereits so neutral wie „Bau“ oder „Wurst“. Und doch sage ich lieber „Piter“, denn ich erinnere mich an diese Stadt in einer Zeit, wo sie noch nicht wie „Leningrad“ aussah.“
– Joseph Brodsky: Erinnerungen an Leningrad, 1987

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion führte eine Volksabstimmung 1991 zu einer knappen Mehrheit zugunsten der Rückbenennung in Sankt Petersburg. Der Erlass vom 6. September 1991 vollzog diesen Wählerwillen. Gleichzeitig wurden auch viele Straßen, Brücken, Metro-Stationen und Parks wieder rückbenannt. Im Zusammenhang mit historischen Ereignissen wird nach wie vor der zum Ereignis „passende“ Name genutzt, zum Beispiel „Heldenstadt Leningrad“ beim Gedenken an den Zweiten Weltkrieg.

Das umliegende Verwaltungsgebiet (föderative Einheit) Oblast Leningrad (russ. Leningradskaja Oblast) behielt nach einer Volksabstimmung den alten Namen.

Geografie:

Die ursprünglich in einem Sumpfgebiet gebaute Stadt liegt an der Mündung der Newa in den Finnischen Meerbusen. Das Stadtgebiet umfasst etwa 606 km² (1.431 km² einschließlich der administrativ seit 1999 zu Sankt Petersburg gehörenden Vororte wie beispielsweise Peterhof und Puschkin), davon etwa 10 Prozent Wasser. Die Stadt besteht aus 42 Inseln. Ursprünglich waren es mehr, zahlreiche Kanäle zwischen ihnen sind jedoch mittlerweile zugeschüttet worden. Die Stadt selbst musste zwei bis vier Meter über dem Meeresspiegel gebaut werden. Die Newa-Mündung befindet sich nämlich ungefähr auf Meereshöhe, und die ersten Bauarbeiter stießen in wenigen Zentimetern Tiefe auf Grundwasser. Die Ufer wurden schon früh mit Granitgestein befestigt, das Sankt Petersburg nicht nur vor dem Wasser schützt, sondern auch viel zum spezifischen Stadtbild beiträgt. Alexander Puschkin beschrieb es als: „Die Stadt kleidet sich in Granit“.

Durch ihre Lage wenige Meter über dem Meeresspiegel ist die Stadt stets durch Hochwasser bedroht. Das auf einer nahen Insel gelegene Kronstadt ist ein Referenzpunkt für das Höhennull. Die Bezugsfläche dieses Kronstädter Pegels liegt etwa 15 Zentimeter tiefer als der in Deutschland gültige Amsterdamer Pegel und ist in großen Teilen Osteuropas und war in den neuen Bundesländern bis 1993 Referenzpunkt für Höhenmessungen. Die Stadt ist oft ein Opfer von Überschwemmungen geworden. Die offizielle Statistik zählt seit der Stadtgründung 295 Überschwemmungen (Stand: 2003), davon allein 44 seit 1980. Die schlimmsten Fluten waren 1824 (je nach Statistik 200 bis 500 Tote) und 1924.

Sankt Petersburg liegt auf demselben Breitengrad wie die Städte Oslo und Stockholm sowie der Südteil Alaskas und die Südspitze Grönlands. Es hat ein typisches Meeresklima, das Wetter ist wechselhaft und kann innerhalb kurzer Zeit umschlagen. Die Sommer sind vergleichsweise mild mit Durchschnittstemperaturen von 19 bis 22 °C, im Winter sinken die Durchschnittstemperaturen allerdings auf −4 bis −8 °C. Aufgrund der Lage wird es zur Zeit der Sommersonnenwende auch nachts nicht vollständig dunkel (sog. „weiße Nächte“).

Die Newa ist mit 74 km zwar ein sehr kurzer, aber auch einer der wasserreichsten Flüsse Europas. Sie wird bis zu 600 Meter breit und hat eine starke Strömung. Von den 74 Kilometern seiner Strecke liegt der Fluss rund 28 Kilometer lang innerhalb des Stadtgebiets von Sankt Petersburg.
Bis in das 19. Jahrhundert hinein genügte die Biologie der relativ flachen Bucht der Newa allein, um das Abwasser aus Sankt Petersburg zu reinigen. Selbst heute machen die Abwässer der fast 4,6 Millionen Einwohner zählenden Industriestadt erst 2 Prozent der Gesamtwassermenge der Newa aus.

Mitte des 19. Jahrhunderts jedoch brachen erste wassergebundene Epidemien wie Cholera und Typhus aus. Allein während der Typhus-Epidemie von 1908 starben etwa 9.000 Menschen. Durch eine Änderung der Einleitungsbedingungen konnte dem Problem ab 1910 vorerst abgeholfen werden. In den 1950er- und 1960er-Jahren sorgte der starke Anstieg der Bevölkerungszahlen erneut für eine Eskalation des Abwasserproblems. Hinzu kam die stärkere Verschmutzung der Newa an ihrem Flusslauf – sie entwässert den Ladogasee, an dessen Ufer zahlreiche Fabriken liegen und der selbst über seine Zubringer das Schmutzwasser zahlreicher russischer Städte aufnimmt. Eine Kläranlage wurde gebaut, allerdings erreichen bis heute 25 bis 30 Prozent der städtischen Abwässer ungeklärt den Fluss und die Bucht.

In der Bucht leben vor allem Süßwasser-, aber auch einige Brackwasserbewohner. Das biologische System ist hoch veränderlich und leidet unter menschlichen Eingriffen. Zusammen mit Moskau gilt Petersburg als eine der am stärksten verschmutzten Städte Russlands. Laut Greenpeace leben etwa 200.000 Einwohner der Stadt in den „Health-Protection-Zonen“, in denen das Leben aus gesundheitlichen Gründen eigentlich verboten wäre.

Seit 1978 ließ die sowjetische Regierung den Petersburger Damm quer durch die Newabucht bauen, um die Stadt vor Überschwemmungen zu schützen. Im Gegensatz zu den meisten Überflutungen durch Flüsse rühren aber die Überschwemmungen an der Newa nicht daher, dass der Fluss von seinem Oberlauf mehr Wasser mitbringt, sondern daher, dass Westwind in den Finnischen Meerbusen drückt und den Abfluss des Wassers verhindert oder in extremen Fällen die Fließrichtung umkehrt. Die Konstruktion wurde daher Ende der 1980er-Jahre aus Gründen des Umweltschutzes vorläufig abgebrochen: Der Damm störte die Zirkulation des Küstenwassers, große Teile des Wassers standen still, die Wasserqualität sank erheblich. Befürchtungen gehen dahin, dass die gesamte Bucht sich in einen Sumpf verwandeln könnte. Der Damm soll jedoch seit 1990 mit niederländischer Hilfe und Unterstützung der Europäischen Investitionsbank weiter gebaut werden. Da die Umweltschutzargumente gegen den Damm aber weiterhin vorhanden sind, ist das Thema in der Stadt sehr umstritten.

(Zitiert zum Thema Sankt Petersburg aus Wikipedia.org, der Text beruht auf dem Wikipedia-Artikel https://de.wikipedia.org/wiki/ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Versionsgeschichte / Liste der Autoren verfügbar. Bearbeitungsstand vom 06.11.2011.)


[ Zurück ]

Rußland Lexikon

Lexikoneintrag bei Russland-News-247.de / Russland-News-247.de: Russland News & Russland Infos & Russland Tipps ! - (3.244 mal gelesen)



Diese Videos bei Russland-News-247.de könnten Sie auch interessieren:

Russland: Nie vollendeter Fernsehturm (220 Meter) wird ...

Russland: Nie vollendeter Fernsehturm (220 Meter) wird  ...
Smart City Moskau rast in die digitale Zukunft | Weltbi ...

Smart City Moskau rast in die digitale Zukunft | Weltbi ...
Wie mächtig ist Russland, das größte Land der Welt? | W ...

Wie mächtig ist Russland, das größte Land der Welt? | W ...

Alle Youtube Video-Links bei Russland-News-247.de: Russland-News-247.de Video Verzeichnis


Diese Fotos bei Russland-News-247.de könnten Sie auch interessieren:

Ausstellung-Russen-und-Deutsche-Berlin-Ne ...
Sowjetisches-Ehrenmal-in-Berlin-Treptow-2 ...
U-434-Russland-Tango-Klasse-Hamburg-16072 ...


Diese News bei Russland-News-247.de könnten Sie auch interessieren:

 Matthias Schepp, Vorstandsvorsitzender der Deutsch-Russischen Außenhandelskammer: ''Die Russland-Sanktionen werden übererfüllt''! (Russland-News, 16.12.2018)
Matthias Schepp zu den Russland-Sanktionen:

Osnabrück (ots) - Deutscher Kammerchef in Moskau kritisiert die Berliner Politik und sieht Russland auf gutem Weg!

Die deutsche Wirtschaft hat politischen Spitzenvertretern vorgeworfen, ihrem Russlandgeschäft durch moralischen Übereifer und eine übertriebene Dämonisierung Moskaus zu schaden.

In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte der Vorstandsvorsitzende der Deutsch-Russischen Außenhand ...

 Die GridGain In-Memory Computing Plattform wird ab sofort von Oracle Cloud unterstützt und ist im Oracle Cloud Marketplace erhältlich (PR-Gateway, 11.12.2018)
Foster City Kalifornien/München - 11. Dezember 2018 - GridGain Systems, Anbieter von In-Memory-Computing-Lösungen auf Basis von Apache® Ignite? und Silver-Mitglied des Oracle PartnerNetwork (OPN), bietet ab sofort Oracle Cloud Kunden seine GridGain In-Memory Computing (IMC) Plattform im Oracle Cloud Marketplace an. Zudem bestätigt GridGain, dass die GridGain In-Memory Computing Plattform voll kompatibel mit der Infrastruktur der Oracle Cloud ...

 Ein ostpreußisches Tagebuch: Geschichten und Rezepte längst vergangener Tage! (Russland-News, 07.12.2018)
OpenPr.de: Isabel Baumschäfer gibt in "Geschichten und Rezepte längst vergangener Tage" Einblick in die Lebenserinnerungen der Ostpreußin Anne-Lore Boog-Holst!

Im Jahr 1926 kam auf dem Gut einer Familie in Grasgirren ein neues Mitglied auf die Welt: Anne-Lore.

Sie wuchs auf dem Gut auf und verbrachte dort eine fröhliche und unbeschwerte Jugend, in der Pferde und das Ausbilden von Pferden von Beginn an eine große Rolle spielten.

Aber auch Hunde, ...

 formnext 2018: Erfolgreicher Messeauftritt von SLM Solutions (PR-Gateway, 07.12.2018)
(Mynewsdesk) Die formnext, die Leitmesse für die additive Fertigung, ging mit einem neuen Besucherrekord in Frankfurt am Main zu Ende. SLM Solutions launchte dieses Jahr nicht nur die Softwarelösung Additive.Designer®, sondern konnte auch zahlreiche Best Practices anhand von konkreten Kundenbeispielen präsentieren. Dr. Axel Schulz, CSO der SLM Solutions Group AG, zog eine positive Bilanz. SLM Solutions habe sich als Partner in der additiven Fertigung mit ganzheitlichen, intelligenten Lösungen pr ...

 Edge-Computing Plattform für Embedded Systeme oder HMI ! (VoLeu, 05.12.2018)
PICO-ITX® SBC mit besonderem Kühlkonzept !
- Intel® 14nm Apollo Lake Celeron® SoC
- Dual Display HDMI und LVDS
- Intel® HD Graphics Gen9 Engine
- DDR3L SDRAM bis 8 GB
- M.2 (B Key) & M.2 (A key) Slot für Erweiterungen
- USB, SATA 6Gb/s mit 5 V
- COM, LAN, Audio, -20°C bis 60°C

Der neue PICO-ITX Single Board Computer, Modell HYPER-AL von COMP-MALL, basiert auf dem Intel® 14nm Celeron® N3350 on-board SoC. Der SBC bietet die perfekt ...

 Sigmar Gabriel (SPD), früherer deutscher Außenminister: Deutschland darf sich nicht in einen Krieg gegen Russland hineinziehen lassen! (Russland-News, 02.12.2018)
Sigmar Gabriel zu Russland:

Berlin (ots) - Der frühere Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) macht sich für Entspannung im Ukraine-Konflikt stark.

Deutschland dürfe sich "nicht in einen Krieg gegen Russland hineinziehen lassen", sagte er dem Berliner "Tagesspiegel" (Sonntagausgabe).

Gabriel kritisierte Forderungen der Ukraine nach deutschen Kriegsschiffen gegen Russland sowie den Vorschlag nach einer Schließung von internationalen Häfen für russische Sch ...

 ??Spannende Einblicke - Ergreifende Schicksale: PLANET und SOS-Kinderdörfer weltweit führen Zuschauer nach Lateinamerika (PR-Gateway, 30.11.2018)
(Mynewsdesk) München ? Es sind bewegende Geschichten, die sich tagtäglich in den Einrichtungen der SOS-Kinderdörfer in allen Regionen der Welt abspielen. Kinder und Familien, die vom Schicksal stark gebeutelt sind, oft alles verloren haben, bekommen Hilfe von den SOS-Mitarbeitern. Für viele sind die SOS-Kinderdörfer der letzte Hoffnungsschimmer.



Der Dokumentationssender PLANET zeigt diese bewegenden Geschichten aus der weltweiten Hilfe der SOS-Kinderdörfer in der Doku-Reihe ?SO ...

 Ist noch Platz im Nikolausstiefel? (Kummer, 30.11.2018)
Für den Fall, dass Sie noch etwas Platz im Nikolausstiefel haben, würden die folgenden Buchtipps bestimmt gut hinein passen. Und falls nicht, machen sich diese Werke auch gut als Weihnachtsgeschenk.

30 Tage Sommer
Mia weiß genau, was sie nach dem Schulabschluss machen möchte: Chemie und Mathe auf Lehramt studieren und danach einem geregelten Leben folgen.
Doch dann rettet sie die extrovertierte Hailey in der Disco vor einem aufdringlichen Verehrer ...
Hailey i ...

 Deutsche Weihnachtstradition in Illinois (PR-Gateway, 29.11.2018)
Deutsche Weihnachtsmärkte begeistern mit stimmungsvoller Atmosphäre, langjähriger Tradition, Kunsthandwerk und kulinarischen Leckereien die Menschen auch im Mittleren Westen der USA.

Seit 1996 besuchen Menschen aus aller Welt in Chicago einen echten Christkindlmarkt, der zu den beliebtesten vorweihnachtlichen Traditionen in der Metropole am Michigansee zählt. Ganz nach seinem Nürnberger Vorbild lockt der  ABBYY holt Susanne Richter-Wills an die DACH-Spitze (PR-Gateway, 28.11.2018)
ABBYY Europe engagiert neue Enterprise-Chefin für die DACH-Region

München, Deutschland (28. November 2018) - ABBYY®, ein globaler Anbieter von Lösungen und Services für Content Intelligence, besetzt mit Susanne Richter-Wills die Vertriebsspitze des Enterprise-Geschäfts in Deutschland, Österreich und der Schweiz neu. Sie soll das direkte Geschäft in der Tier-1-Region weiter vorantreiben und auch dort das globale zweistellige Umsatzwachstumsziel umsetzen.

"Mit ihrer mehr als 20-jähri ...


Diese Forum - Threads bei Russland-News-247.de könnten Sie auch interessieren:

 Russland und die Wirtschaftssanktionen (Aaron1, 14.03.2017)

 Preiswerter Reise-Anbieter Hamburg - Sankt Petersburg? (KlausP, 20.02.2014)

Diese Forum - Posts bei Russland-News-247.de könnten Sie auch interessieren:

  Die USA machen die Grenzen dicht und gehen nach dem Motto – America first. Und unsere oberschlaue EU-Regierung verhängt neue Sanktionen gegen Russland. Man könnte denken jetzt sind in allen Regierungen nur noch Durchgeknallte und Verrückte. Russland ist ein riesiger Markt, den kann ich doch n ... (Otto76, )

  Der Mittelstand in Deutschland ist gegen die Russlandsanktionen weil die das Geschäft behindern. Die deutschen Bauern sind dagegen weil sie nicht mehr nach Russland exportieren dürfen. Und Brüssel verlängert die Sanktionen auf ein Neues. Und die deutsche Politikerkaste hält die Füsse still. Ke ... (Aaron1, )

  Die Bewohner des Witebsker Gebiets waren da viel flinker zugange und haben den gespenstischen Chupacabra gefangen. Allen Anzeichen nach ähnelte das Fabelwesen sehr einem jungen Marderhund. Er war nicht besonders groß, hatte so gut wie keine Haare, außer auf der Brust. Die Einheimischen beteue ... (Otto76, )

 In der DDR gab es eine Monatszeitschrift aus der damaligen Sowjetunion. Den Sputnik. Da waren immer interessante Artikel aus Wissenschaft, Technik und Geschichte zu lesen. Unter anderem war so etwa 1985 zu lesen, dass man in Sibirien eine Familie gefunden hat, die seit über dreißig Jahren keinen ... (HannesW, )

Werbung bei Russland-News-247.de:




Encyclopedia ©

Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel und alle sonstigen Beiträge, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2010 - 2018!

Wir betonen ausdrücklich, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.

Sie können die Schlagzeilen unserer neuesten Artikel durch Nutzung der Dateien backend.php oder ultramode.txt direkt auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch alle 2 Stunden aktualisiert.

Russland-News-24/7.de - rund ums Thema Rußland / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung